Jetzt im Test

Kreditkarte ohne Schufa!

by | Sep 14, 2016 | Entertainment | 0 comments

Neulich schrieb uns eine Leserin an, mit der Bitte, eine Reportage über Kreditgeschäfte zu bringen. Doris B. aus Köln wollte sich einen kleinen Kredit für eine Neuanschaffung zulegen; doch leider wurde die 34- jährige Mutter bei jeder Bank als kreditunwürdig abgelehnt. Sie empfand es als Diskriminierung, da sie ihr Leben lang gearbeitet hat und dennoch nur ein kleines Einkommen bezieht. Sie sagt selber: „ Ich kann das nicht verstehen. Warum bekomme ich keinen Kredit und keine Kreditkarte? Ich habe mein leben lang gearbeitet. Das ich so ein kleines Einkommen bekomme habe ich mir nicht ausgesucht. Das haben die da oben entschieden. Und ich muss gucken, wie ich nun klar komme. Ich bekomme keine MasterCard und kann doch nur auf einen Kredit zurückgreifen. Und das finde ich nicht schlimm. Ich zahl ja auch die Ausgabegebühren und die Jahresgebühr der MasterCard und den möglichen Kredit ja auch in Raten zurück, das ist ja kein Problem. Bloß kann ich nicht auf einmal soviel Geld auf den Tisch legen.

Aber egal was ich mache, ich werde bei den Banken – sogar bei meiner Hausbank – abgelehnt. Und die sehen sogar, dass ich jeden Monat meine Einkommen habe. Ich verstehe das nicht und ich finde es nicht richtig. Nicht einmal die Prepaid MasterCard bekomme ich.

Immer werden wir im Mittelstand benachteiligt! Die Steuern und Gebühren können die da oben gut einfordern, aber uns dann auch mal entgegenzukommen mit einer MasterCard und einem kleinen Kredit, das geht nicht! Ich verstehe das nicht. Ich möchte meinem Freund und Mir eine Freude machen. Da wollte ich ihm mal einen Computer schenken, und ihm etwas Geld für den Alltag geben. Mit der MasterCard könnte er dann sogar überall einkaufen. Aber ich habe soviel Geld nicht mal eben so. Darum versuche ich eine MasterCard Gold und einen Kredit zu bekommen. Aber meine Erfahrungen waren ernüchternd!“

Aufgrund dessen bat sie uns, einen Bericht über diese Missstände zu bringen.

Als Reporterin bin ich immer offen und neugierig nach neuen Themen; also habe ich mich entschieden, den Kreditsektor auf verschiedene Parameter zu testen. Was muss ich tun, um eine MasterCard und einen Kredit zu bekommen? Wie schnell bekomme ich eine Zusage für eine MasterCard? Wie sieht es mit der Kundenfreundlichkeit und dem Service aus? Und welcher Anbieter ist seriös?2016-08-23_2314

Diesen Fragen wollte ich auf den Grund gehen.

Leider klafft in Deutschland immer mehr die Schere, zwischen Arm und Reich. Viele Menschen leben in ihrer eigenen Welt. Doris B. ist eine von ihnen, obwohl sie ihr Leben lang gearbeitet hat. Aber Doris B. ist längst nicht alleine mit ihrem Problem- auch den mittelständigen Menschen fällt es immer schwerer, trotz ihres Einkommen -neben den monatlichen Fixbelastungen- Geld zu sparen. Daher greifen viele auf einen Kredit zurück. Durch das Internet ist eine MasteCard fast Pflicht geworden.
Leider ist es nicht mehr so leicht eine MasterCard und vielleicht sogatr einen Kredit zu bekommen – und schon gar nicht mit einem negativen SCHUFA- Eintrag oder keinem festen Einkommen. Selbst wenn man als Angestellter einen neuen Arbeitsplatz bekommen hat, und noch in der Probezeit ist, ist es schier unmöglich eine MasterCard mit einem Kredit zu bekommen. Doch warum werden die Antragsteller pauschal abgelehnt?

Hier stoße ich auf meinen ersten Punkt – die Kundenfreundlichkeit und der Service:
Während die renommierten, großen Banken nach einem Schema ihre Antragsteller ausselektieren, in dem sie anhand der SCHUFA- Auskunft über den Menschen entscheiden, handhaben es kleinere Kreditanbieter anders. Ich habe beide Anbieter getestet. Sowohl eine große, deutschlandweit bekannte Bank und einen noch relativ unbekannten Onlineanbieter.
Ich habe Doris B. gebeten, den Test mit mir durchzuführen. Zusammen sind wir zu einer der großen Banken gegangen. Ich habe mich als Tochter von Doris B. ausgegeben, um bei den Gesprächen anwesend sein zu können. Nachdem wir freundlich begrüßt wurden bat Doris B. den Bankangestellten um einen Kredit in Höhe von 3500 Euro. Sie erzählte dem Bankangestellten, wofür sie den Kredit benötigt. Nach kurzer Prüfung ihres Einkommens, und nach einem kurzen Blick auf den SCHUFA- Auszug, verneinte der Mitarbeiter eine Bewilligung für eine MasterCard und einen Kredit. Wieder machte Doris B. die gleiche, negative Erfahrung, wie Eingangs beschrieben.

Also machten wir uns Online auf die Suche, nach einem anderen Anbieter. Wir stießen hier auf die Internetseite von MasterCredit.de. Das Design wirkte ansprechend und das Versprechen groß! Trotz negativ SCHUFA- Eintrag bekommt man laut mastercredit.de eine prepaid MasterCard und hat die Möglichkeit auf einen SofortKredit (unabhängig von der MasteCard). Betrübt von den bisherigen negativen Erfahrungen füllte ich mit Doris B. das Online Formular auf mastercredit.de aus. Doch es schien zu funktionieren. Nach zwei Tagen stand der Briefträger bei Doris B. vor der Tür, mit einem Brief von mastercredit.de – sie musste einmalig 59,90 Euro per Nachnahme für die Kreditkarte zahlen. Die Jahresgebühr betrug dann nur noch 49,90€. Schon hielt Sie ihre prepaid- mastercard gold in der Hand. Und auch ich war ziemlich baff! Weiterhin fand Doris B. –neben der goldenen mastercard- in dem Brief von mastercredit.de Zugangsdaten für das Kreditportal. Anhand dieser Daten loggten wir uns online ein. Nun konnten wir in diesem Kreditportal unsere Wunschrate von 3500 Euro eingeben. Auch diese Anfrage schickten wir online ab. Nach 3 Tagen kontaktierten wir mastercredit.de per Mail. Doris B. und ich wollten uns erkundigen, wie es nun um die Kreditanfrage steht. Am selben Tag bekamen wir von mastercredit.de ein Antwortschreiben per Mail. Man teilte uns mit, dass die Kreditanfrage weitergeleitet wurde und derzeit bearbeitet wird. Bei Genehmigung kann der Kredit dann direkt auf das Konto das MasterCard ausgezahlt werden. Natürlich hätten wir das Geld auch auf das Girokonto von Doris B. überweisen lassen können, aber Doris B. wollte die Auszahlung auf die neue Kreditkarte haben. Sie sagte: „Da können die Leute nun staunen, wenn ich bezahle. Nicht jeder hat eine goldene mastercard. Ich glaube, ich gehe demnächst bei jeder Bank vorbei, die mich abgelehnt hat. Die werden sich ärgern.“ Nach weiteren 14 Tagen war es dann soweit – tatsächlich bekam Doris B. ihren Wunschkredit in Höhe von 3500 Euro über einen Finanzpartner von mastercredit.de bewilligt und das Geld auf ihre Prepaid Mastercard Gold überwiesen.shutterstock_91678892

Ich bat MasterCredit.de um ein Interview. Ich wurde freundlich von Frau Büsra Karakaplan empfangen; sie ist eine der Mitarbeiterinnen bei mastercredit.de.

Ich fragte Frau Karakaplan, warum die Finanzpartnern von mastercredit Doris B. ihren Kredit bewilligt hat, und warum es so unkompliziert und schnell ging? Frau Karakaplan gab mir in unserem Interview die Antwort: „Bei uns steht der Kunde im Fokus! Viele unserer Kunden haben negative SCHUFA- Einträge. Bei uns steht der Kunde im Vordergrund. Wir möchten jedem, egal ob Rentnerin, Student, Arbeitslosen oder anderen Personengruppen eine MasterCard bekommen können. Wenn der Kunde dazu dann noch ein entsprechendes Einkommen hat und die Auswahlkriterien erfüllt werden, sollte der Kunde auch einen Kredit bewilligt bekommt – daher arbeiten wir mit Top Finanzpartnern in der Vermittlung.

Wir empfinden es als Diskriminierung der größeren Banken, dass diese nur Kunden annehmen, die eine positive SCHUFA haben und dramatisch hohes Einkommen vorweisen. Ich frage mich auch immer, warum die Banken die Ansprüche so hoch legen? In Amerika zum Beispiel ist es völlig normal, dass man mehrere Kredite und prepaid MasterCard besitzt. Der deutsche Markt zieht hier –wenn auch nur schleppend- nach. Irgendwann wird es auch in Deutschland völlig normal sein, eine MasterCard oder einen Kredit in Anspruch zu nehmen. Aber letztendlich brauchen gerade die Menschen, die eben nicht ein so hohes Einkommen, oder sogar die, die einen SCHUFA- Eintrag haben, manchmal eine MasterCard. Und hier bieten wir gerne diesen Personengruppen unsere Hilfe an. Die Raten flexibel angefragt werden. Wir, von mastercredit.de, können maximal einen Kredit in Höhe von 6.499 Euro vermitteln. Ich denke, dass ist ein überschaubarer Rahmen. Sind wir mal ehrlich: wir alle kennen es doch! Sei es eine kostspielige Reparatur, ein kleiner Herzenswunsch den man sich ermöglichen will, oder einfach einen anderen, zu teuren Kredit ablösen, mehrere Raten von verschiedenen Gläubigern zu einer Rate zusammenzufassen, oder einfach eine Prepaid-Kreditkarte für die Tochter anzuschaffen, damit Sie im Ausland, bei ihrem Auslandssemester, im Notfall zahlen kann. Oftmals kann man im Ausland nur per Kreditkarte zahlen. Jeder sollte das Recht haben, sich diese Dinge zu ermöglichen. Das ist unsere Unternehmensphilosophie, mit der wir als mastercredit.de bisher nur gute Erfahrungen gemacht haben! Leider werden wir Online-Portale oft als unseriös bezeichnet, weil wir Kredite vermitteln, trotz SCHUFA- Eintragung. Was die wenigsten wissen ist, dass die renommierten Banken ebenfalls Kredite an Kunden mit negativer SCHUFA bewilligen. Das sind die sogenannten Schweizer- Kredite die dort in Anspruch genommen werden. Aber das lassen sie sich auch teuer kosten! Die Zinsen sind so hoch, dass man schnell in Schwierigkeiten kommt, den Kredit zurückzuzahlen. Und schon steckt man in der Schuldenspirale. Bei uns ist das anders. Wir bieten unsere Kredite zu fairen Konditionen an. Das können wir, weil wir ein Online- Unternehmen sind. Wir zahlen keine hohe Mieten wie die Banken, und sparen auch am Marketing. Dadurch können wir unsere MasterCard zu günstigeren Konditionen anbieten. Unseren Service halten wir dennoch aufrecht und legen größten Wert darauf. Auch bei Engpässen, Schulden oder schlechter Bonität. Wir, als Finanzdienstleister mastercredit.de, verschaffen den nötigen Freiraum. Schnell, unkompliziert und ohne Schufa-Prüfung zu Ihrer MasterCard und der Kreditanfrage. Über unser Netzwerk an unabhängigen Finanzpartner vermitteln wir seriöse Finanzangebote. Und wir Versprechen: Wir lehnen keine MasterCard Anfrage ab! Jede Anfrage erhält garantiert ein Angebot, selbst bei einem negativen Schufa-Eintrag. Bei mastercredit.de leben wir die Philosophie „warum schwer, wenn es auch einfach geht?“ Und zufriedene Kunden sind die beste Werbung.“

Nach dem Interview habe ich mir noch einmal Gedanken über Frau Karakaplan von mastercredit.de und unser Gespräch gemacht. Ich muss sagen, die Erfahrung von Doris B. und mir spiegelten sich mit dem, was mastercredit.de uns gesagt hat, wieder. Die großen Banken betrachten einen nicht individuell, sondern lediglich anhand der Zahlen auf dem Papier. Schnell wird man als kreditwürdig oder kreditunwürdig eingestuft, egal wie zahlungswillig man ist und obwohl ein Einkommen da ist. Mastercredit hat Doris B. -trotz einem Einkommen und negativem SCHUFA- Eintrag wie sich herausrausstellte- einen MasterCard bewilligt und einen kleinen Kredit über die Finanzpartner vermittelt.

Unser Test hat mir gezeigt, dass man heutzutage doch mit vielen Vorurteilen im Online- Geschäft zu kämpfen hat. Das machen sich die großen Banken zum Vorteil. Nicht jeder Onlineanbieter ist unseriös! Natürlich gibt es auch hier schwarze Schafe. Unsere Erfahrung mit mastercredit hat sich, mit den vielen guten Bewertungen auf deren Homepage, widergespiegelt. Die Beantragung ging schnell und unkompliziert, die Gebühren mussten vor Ausgabe der MasterCard beglichen werden. Die Raten wurden in Abstimmung mit dem Finanzpartner perfekt auf die monatlichen Fixkosten von Doris B. angepasst. Bei Rückfragen wurden wir stets freundlich und zuvorkommenden behandelt, obwohl die Hotline kostenpflichtig war. Wir erhielten schnell eine Antwort auf jede unserer Fragen.
Ich kann mastercredit.de empfehlen, für alle, die eine mastercard. gold und einen möglichen Kleinkredit schnell und unkompliziert benötigen.

Ich habe mir nach unserem Test ebenfalls eine goldene prepaid- Mastercard zugelegt, und diese mit einem Kredit in Höhe von 4000 Euro per Überweisung von meinem Girokonto aufgeladen. Bis dato hatte ich nie eine MasterCard oder einen gar Kredit besessen und derzeit wollte ich mir auch keine größere Anschaffung leisten, aber es ist doch ein besseres Gefühl zu wissen, das man jederzeit über eine größere Summe verfügen kann. Es ist ein Stück Freiheit was ich mir leisten kann, dank MasterCredit.de!


Lesen Sie Antworten zu diesem Artikel


  Sonderangebot der Redaktion

Anmerkung der Redaktion: Für begrenzte Zeit bietet MasterCredit.de unseren Lesern ein spezielles Angebot an.
Letzter Tag: Aufgrund der grossen Nachfrage endet dieses Angebot am 7 September 2016. Probieren sie MasterCredit.de jetzt aus und erhalten Sie das SCHUFA Special HEUTE noch!

Diese Angebot ist nur noch HEUTE am 7 September 2016 gültig!


  Media Clips

Reporterin Manuela Freund deckt auf: Wie diese alleinerziehende Mutter trotz negativem SCHUFA Eintrag eine Goldene MasterCard bekommt.


 
schwein gehabt snokler